Auf unsere Verantwortung

Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun,
sondern auch für das, was wir nicht tun.

Molière (Jean-Baptiste Poquelin)

In diesem Sinne handeln wir. Das Fundament unseres Handelns ist unsere Haltung. Wir wollen, dass der erste Artikel aus der Erklärung der Menschenrechte gelebte Realität ist: „Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren“. Diskriminierung in jeglicher Form ist für uns unerträglich und damit inakzeptabel. Wir wissen, dass eine intakte Umwelt für uns und kommende Generationen lebensnotwendig ist. Boden, Luft, Wasser, Klima, Pflanzen- und Tierarten zu schützen, ist somit eine simple Schlussfolgerung und logische Konsequenz. Wir finden, dass Zusammenhalt unsere Gesellschaft stärkt für eine positive Weiterentwicklung. Sich für den Nächsten einzusetzen, gemeinsam für eine Sache zu begeistern, das macht nicht nur Spaß, sondern bewirkt auch etwas Nützliches. Als Unternehmen sind wir Teil der Gesellschaft. Damit stellt sich uns eine Verantwortung, die wir mit Freude und Entschlossenheit übernehmen: als Unternehmen, für ökologische und für soziale Nachhaltigkeit.

Unternehmensverantwortung

Wir legen nicht nur großen Wert auf ein abwechslungsreiches Sortiment – auch bei unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen begrüßen wir Vielfalt. Chancengleichheit garantieren wir in jeder Hinsicht. Ob bei der Besetzung neuer Stellen oder bei der Beförderung innerhalb des Unternehmens – einziges Kriterium für die Entscheidung bleibt die Qualifikation.

In der internationalen Zusammenarbeit mit Lieferanten achten wir darauf, dass kein eingekaufter Rohstoff unter ausbeuterischen Arbeitsbedingungen wie Kinderarbeit oder Zwangsarbeit hergestellt wurden.

Ökologische Verantwortung

Ressourcen schonen wir unter anderem bei der Gestaltung unserer Produktionsstandorte. Konkret bedeutet dies, die Abwärme zurückzugewinnen und zur Erwärmung von Wasser und für die Heizung zu nutzen. Darüber hinaus sammeln wir Regenwasser und setzen es zur Bewässerung unserer Grünanlagen ein.

Wir beziehen Ware, die umweltverträglich angebaut wird. Seit Februar 2015 sind wir Mitglied des „Roundtable on Sustainable PaIm Oil“ (RSPO). Die Organisation RSPO engagiert sich weltweit für den nachhaltigen Anbau von Palmöl und ermöglicht eine Zertifizierung entlang der gesamten Lieferkette. Des weiteren verwenden wir zur Herstellung unserer Produkte ausschließlich Eier aus Bodenhaltung. Ditsch entspricht somit den Zielen des Bündnisses käfigfrei.de und verzichtet konsequent auf den Einsatz von Käfigeiern.

Ihre Verantwortung als Lieferant

Gemeinsam Ziele verwirklichen:
Große Ziele kann man nur gemeinsam erreichen. Eines unserer wichtigsten Ziele ist höchste Produktqualität – die Voraussetzung hierfür sind natürlich hochwertige Zutaten. Deshalb arbeiten wir mit engagierten, flexiblen Lieferanten zusammen, die wie wir anspruchsvolle Kundenwünsche erfüllen wollen. Mit unseren Lieferanten pflegen wir langfristige Partnerschaften. Wichtig ist es uns, offen miteinander zu kommunizieren und gemeinsam die Lager- und Transportaufwendungen zum Nutzen beider Parteien zu minimieren.

Als Lieferant bewerben

Soziale Verantwortung

Wir unterstützen gemeinnützige Projekte im fünfstelligen Euro-Bereich. Wir haben uns dabei für Investitionen in die Krebsforschung und Herztherapie, für Institutionen zur Erhaltung von Kulturdenkmälern und diverser Sportvereine entschieden.

Certificated